Deutsch

Buchpräsentation „Randlagen“

Literaturgesellschaft Klosterneuburg
Stadtmuseum Klosterneuburg
Kardinal Pifflplatz 8
3400 Klosterneuburg

Montag, 10. Dezember 2018, 19:00


Karl Malik präsentiert seinen Erstlingsroman Randlagen. Im Niemandsland zwischen den Geschlechtern – Ein Gesellschaftsroman zum Leben zwischen den Geschlechtern.

Zum Inhalt:
Hannes von Stetten gilt als apart, doch Hannes von Stetten ist ein Hermaphrodit – ein Zwitter – den viele um seine ungewöhnliche, androgyne Schönheit beneiden. Trotzdem wächst in einem Umfeld ohne Liebe und Wärme auf. Der überraschende Selbstmord seines Vaters, der zum Tod seiner Mutter führt und die Tat seiner Tante, die diesem unwürdigen Treiben ein Ende setzt, wirken sich schlagartig und unübersehbar aus. Unerwartet vermögend geworden meistert er mithilfe eines selbstlosen Freundes sein Leben – bis zu jenem Tag, an dem ihn eine plötzliche Wendung den Weg in eine neue Zukunft weist und ihn seine Vergangenheit in ein neues Leben entführt.

Karl Malik wurde 1942 in Klosterneuburg geboren. Nach Kontakten zur Kabarettszene hatte er große Erfolge mit einschlägigen Texten. Er ist Mitglied der Literaturgesellschaft Klosterneuburg und arbeitet derzeit an einem Politthriller im Umfeld der Machenschaften während des Falklandkonfliktes.