Lackner, Mario R.
Asta und das Licht der Welt
Artikel Nr 1994
ISBN 978-3-85028-669-5
erschienen 16.12.2014
Maße 21,0 x 14,8 cm
Seitenanzahl 64 Seiten + US
Einband Softcover
Gewicht 500 g
Preis 5,90
Lieferstatus   Vergriffen! KEINE Neuauflage vorgesehen - Bestellung abgelegt.
Buchbeschreibung
Während sich unsere Welt durch Erdöl-Sucht und kapitalistisches Finanzsystem gnadenlos der Zerstörung nähert, hat sich Asta einer Lösung zugewendet.

Ihrem zeit- und geldlosen Freundeskreis gehört mittlerweile auch eine ehemalige Schulkollegin, Olga, an. Sie berichtet uns von erstaunlichen Ereignissen zwischen 2013 und Astas 40. Geburtstag, weit in der Zukunft.

Rückblenden in die ersten beiden Teile der Romantrilogie und fantastische bis hin zu pornografisch-realistische Kurzgeschichten komplettieren Olgas Zusammenfassung Astas Weisheiten.

DER ERSEHNTE ABSCHLUSSBAND DER ASTA-TRILOGIE!

Definitiv ein Buch für Menschen, die nicht mehr an die Versprechungen des Kapitalismus glauben und sich trotz der globalen Katastrophe für ein glückliches Leben inspirieren lassen wollen.

Weitere Informationen auf der Facebook-Seite ASTA-Trilogie, sowie verlag-berger.at und traumsieberei.at
Autorenbeschreibung
Mario R. Lackner ist Co-Autor von "Conchita Wurst – backstage" und setzt sich für Menschenrechte und Umweltschutz ein. Geboren 1978 in Steyr wuchs der Schriftsteller in Enns auf und studierte Internationale Entwicklung in Wien und Rotterdam. Heute lebt er in Langau im Waldviertler Grenzland und ist als Moderator, Karrierecoach und Berater in den Bereichen Politik und Song Contest tätig.
×